ðÐ


direkte Demokratie

 
     

direkte Demokratie - Eingang  Eingang
direkte Demokratie - Kritik  Kritik
direkte Demokratie - Parteien  Parteien
direkte Demokratie - deutschland  Deutschland
direkte Demokratie - Global  Global
direkte Demokratie - Fakten und Hintergründe  Wissen
direkte Demokratie - Entscheidung  Entscheidung
direkte Demokratie - Medien  Medien
direkte Demokratie - Foren  Foren
direkte Demokratie - Impressum  Impressum







kursiv = Zitat
= wayback
Grün ⇒ mouseover-Info


       = Seitenanfang


Global



Global EU Aufbau Ministaaten
Schweiz EU Referenden  
Europa EU Verfassung
Welt  
 



alte Weltordnung

Die UNO krankt derart, dass man schon in einem UN-Parlament einen Hoffnungsschimmer sehen will, mit alten Plazebo-Rezepten, wie Parlamentarismus, bei dem wieder reiche Lobbygruppen gewinnen.
Fehlt nur noch eine Weltregierung, wie sie schon mehrfach geplant war, sei es vom Pabst, Opus Dei, den Illuminaten, Zion, Bilderberg, den MAI und vielen anderen, wahren und nichtwahren Organisationen und Geschichten. Aber ein dauerhafter Schulterschluß der Mächtigen wartet geduldig in der Pipeline. Man mag es Verschwörungstheoretikern nachsehen, manchmal über das Ziel hinauszuschießen, tappen sie, wie alle anderen Nichteingeweihten auch, im Dunkel geheimer Absprachen(wie z.B. TKIP und TiSA). Geheim, um eine kleine Klientel zu bevorteilen. Umgekehrt gäbe es ohne Verschwörungtheorien der Mächtigen, vom bösen Bürger, viel weniger Überwachung.
Nur weil man sich besser informiert wähnt, sollte man nicht glauben, das "Richtige" zu wissen. Wer sich eine demokratische Weltregierung träumt, sollte sich der Menschen, welche politikhörigen Medien Glauben schenken, sowie Derer in vielen Diktaturen und demokratiefeindlichen Glaubensgemeinschaften vergegenwärtigen, welche derzeit zahlenmäßig überlegen und stolz auf ihre Fremdbestimmung sind. Selbst in Staaten mit viel direktdemokratischem Spielraum läuft die Lebenswirklichkeit (Schule, Beruf, Familie) überwiegend hierarchisch ab.





Global



Bitte klicken Sie das gesuchte Land in der Weltkarte(eine Übersicht vom parlamentarischen Standpunkt gibt es hier).
Kanada USA USA Mexico Belize Guatemala Honduras Nicaragua Costa Rica Panama Kuba Jamaica Puerto Rico Haiti Dominikanische Republik Kolumbien Venezuela Trinidad und Tobago Ecuador Guyana Suriname Französisch-Guyana Brasilien Peru Bolivien Chile Argentinien Paraguay Uruguay Grönland Island Norwegen Norwegen Schweden Finnland Dänemark Großbritanien Irland Niederlande Belgien und Luxemburg Deutschland Schweiz und Liechtenstein Österreich Frankreich Frankreich Italien Italien Spanien Spanien Portugal Griechenland Zypern Estland Lettland Litauen Polen Tschechien Slowakei Ungarn Slowenien Rumänien Bulgarien Russland Russland Russland Weißrussland Ukraine, Krim, Transnistrien Moldawien Kroatien Bosnien-Herzegowina Serbien Montenegro Kosovo Mazedonien Albanien Ägypten Libyen Tunesien Algerien Marokko West Sahara Mauretanien Mali Burkina Faso Niger Tschad Sudan Süd-Sudan Äthiopien Eritrea Dschibuti Somalia Gambia Senegal Guinea-Bissau Guinea Sierra Leone Liberia Elfenbeinküste Ghana Togo Benin Nigeria Kamerun Zentralafrikanische Republik Äquatorial Guinea Äquatorial Guinea Gabun Kongo-Brazzaville Kongo-Kinshasa Ruanda Burundi Uganda Kenia Tansania Mauritius Madagaskar Malawi Mosambik Angola Angola Sambia Simbabwe Botswana Namibia Swasiland Lesotho Süd Afrika Palästina Palästina Israel Jordanien Libanon Syrien Irak Kuwait Saudi Arabien Katar Vereinigte Arabische Emirate Oman Yemen Iran Türkei Georgien Armenien Aserbaidschan Aserbaidschan Afghanistan Pakistan Turkmenistan Usbekistan Tadschikistan Kirgisistan Kasachstan Nepal Bhutan Bangladesh Indien Sri Lanka China Mongolei Nordkorea Südkorea Japan Taiwan Myanmar, Birma, Burma Thailand Laos Vietnam Kambodscha Philippinen Singapore Malaysia Malaysia Osttimor Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Papua-Neuguinea Salomonen Australien Neuseeland Weltkarte

Eine ständig aktualisierte Datenbank mit fast allen Volksabstimmungen aller Staaten stellt Beat Müller zur Verfügung, eine Weitere gibt's vom IRI.

Referenden, zur Unabhängigkeit der oft wirtschaftlich starken Regionen von ihren Hauptstaaten, stehen in Schottland 2014 und 2019, sowie deren Shetland-Inseln, das unrechtmäßige Katalonien 2017, Baskenland, Venedig 2017, Puerto Rico, Irak's Kurden 2017, Québec, Sardinien, Schweden's Norrland, Serbien's Srpska, Südtirol bzw. ganz Padanien (Norditalien) und Flandern an. Aber auch Flamen, Korsen, Bretonen, Elsässern und Savoyarden, Nordiren, Nordzypern, Bayern sowie Kalifornien (zurückgezogen) und Texas ziehen eine Separation in Erwägung. Der Brexit hat schon vor 06/2016 dem Entscheid Vorbildcharakter und wird von Machtinhabern wahlweise als rückschrittlich, rechts oder anarchistisch diffamiert.
Da hierbei große Teile der Bevölkerung involviert sind, ist mit Verfassungsneuschöpfungen incl. erweiterten Beteiligungsmöglichkeiten zu rechnen. Der Internationale Gerichtshof hatte (nicht bindend) 2010 geurteilt, dass auch eine einseitige Erklärung der Unabhängigkeit "das allgemeine internationale Recht nicht verletzt". Die EU-Mitgliedschaft und anderes Völkerrecht einiger Nachfolgestaaten ist jedoch umstritten, genauso wie im Vorfeld die Anerkennung und Umsetzung einiger Referenden.
Referenden in der Ukraine sind Beispiele für Anhäufungen von Fehlern, von fremdgelenkt, über übereilt, bis falsch ausgezählt. Sie werden die Bevölkerung mitnichten zufriedenstellen.
Zudem gibt es noch einige seperatistische Ministaaten.


Icerrocket-Charts in 5 Sprachen 03/2010 zu direkter Demokratie Gemessen an den täglichen 03/2010 Blogs liegen die deutschen Muttersprachler beim Interesse an dD relativ an der Spitze. Jedoch gibt es lokal und zeitlich eine große Schwankungsbreite.
Weitere Statistiken.
Sprache Post/Tag ~ Mill. Muttersprachler Post/Mill. Muttersprachler
Deutsch 3,22 100 0,0322
Englisch 6,91 450 0,0154
Französisch 1,63 100 0,0163
Spanisch 3,34 450 0,0072
Portugiesisch 1,06 200 0,0053

Internationale Konferenzen zu direkter Demokratie:
  • 2006 Heidelberg (D)
  • 2008 Aarau (Schweiz)
  • 2009 Seoul (Südkorea)
  • 2010 San Francisco (VSA)
  • 2012 Porto Alegre (Brasilien),
    Burgas (Bulgarien) und
    Montevideo (Uruguay)
  • 2013 Stuttgart (Deutschland),
    Vaduz (Liechtenstein)
  • 2014 Schwyz (Schweiz)
    Aarau (Schweiz)
  • 05/2015 Tunis (Tunesien)
  • 11/2016 Donostia-San Sebastián (Spanien)
Ein Forschungs- Zentrum für (direkte) Demokratie ZDA wird in Aarau ausgebaut.
In Liechtenstein hat 02/2017 die ECAEF den 9. Vernon Smith Prize unter dem Motto Direct democracy versus representative democracy verliehen.

Es lassen sich 1950-2010 verschiedene Rangfolgen bei der Anzahl nationalen Volksinitiativen und -Abstimmungen bzw. nach Abstimmungsterminen erstellen:
       1950-2010 Abstimmungen
  • Schweiz (391)
  • Italien (67)
  • Neuseeland (51)
  • Irland (30)
  • Australien (25)
  • Dänemark (18)
  • Frankreich (11)
  • Schweden (10)
  • Polen + Brasilien (9)
       1989-2014 Abstimmungstermine
  • Schweiz (77)
  • Liechtenstein (21)
  • Irland (15)
  • Slowenien (14)
  • Italien (13)
  • Litauen (11)
  • Urugay (10)
  • Mikronesien (10)
  • San Marino (9)
  • Lettland (7)
  • Neuseeland (7)
Qualität und Quantität der Abstimmungen sind jedoch nicht direkt vergleichbar. Der Bundesstaat Kalifornien z.B., mit über 30 Mill. Einwohnern 5 mal so groß wie der Staat Schweiz, stimmt weit öfter als die Schweizer ab. Die Schweiz bestreitet die Hälfte aller landesweiten Abstimmungen weltweit. In vielen Ländern besteht außerdem eine Diskrepanz zwischen geduldigem Papier und Realität, sowie staatsgelenkten Referenden und fairen Volksinitiativen.

Folgende Länder kennen landesweites Initiativrecht der Bürger zu Volksentscheiden

  • Bolivien
  • Lettland
  • Luxemburg
  • Malta
  • Neuseeland
  • Polen
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Tschechien





World


mkolar.org with many links and an overview of planet thanet,
a database from C2D and international news, sponsert by swiss.

Australien
Citizens' Rights League

Belgie, Nederland
WERKGROEP IMPLEMENTATIE TIJDSGEEST

Brasil
Porto Alegre - democraciae particapativa

Bulgaria
Civic Participation

Canadian
Canadians for Direct Democracy

Czech
HzPD

Danmark
Foreningen for Direkte Demokrati

France
democracie directe

Great Britain
Direct Democracy Campaign
GB Citizens' Initiative and Referendum

Greece
the Second International Congress on Direct Democracy und links
democracycrisis
dd movement

Ireland
Referendum Commission

Italia
Associazione Democrazia Diretta

Luxemburg
DEMOKRATIE FORUM Luxemburg

Russland
Baikalwave

Spain
¡Democracia Real YA!

Ukraine
League for Constitutionalism and Legal Culture - Kyiv

USA(California)
Initiative & Referendum Institute



weiter zu Schweiz