ðÐ


direkte Demokratie

 
     

direkte Demokratie - Eingang  Eingang
direkte Demokratie - Kritik  Kritik
direkte Demokratie - Parteien  Parteien
direkte Demokratie - deutschland  Deutschland
direkte Demokratie - Global  Global
direkte Demokratie - Fakten und Hintergründe  Wissen
direkte Demokratie - Entscheidung  Entscheidung
direkte Demokratie - Medien  Medien
direkte Demokratie - Foren  Foren
direkte Demokratie - Impressum  Impressum







kursiv = Zitat
Grün ⇒ mouseover-Info
       = Seitenanfang
Parteien



Bundestagsparteien Wahlprogramme Vereine Wirtschaft
weitere Parteien Koalitionsvertrag Initiativen  
    Privatseiten  



Vereine


Vereine, Parteien, Gewerkschaften, Stiftungen und andere, staatlich anerkannte, Organisationsformen sind gesetzlich verpflichtet eine Hierarchie umzusetzen. D.h: Sobald Geld ins Spiel kommt sind sie organisatorisch korrumpiert. Wenige Chefs denken, verhandeln, entscheiden und legen den Mitgliedern Informationen und Meinungen portionsweise portionsweise in den Mund. Zustimmungsraten von >97% bei Vorstandssitzungen sind so die Regel.

Der verordnete Zentralismus, gepaart mit geldlichen Zuwendungen begünstigt einseitige Einflußnahme. Reiche, Zeitreiche, Intellektuelle, Machthungrige, Postenhopper, Multifunktionäre sind deutlich überrepräsentiert. Da sich ebendiese Leute auch gern mit einer Partei verheiraten, bleibt eine grundsätzliche Systemkritik von Vereinen eine Ausnahmeerscheinung. Ein Paragraph (§11) in der Vereinssatzung kann, mit Onlineabstimmungen, den übrigen Mitgliedern mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten geben. Neuerdings hilft Software.
Wirklich problematisch wird es, wenn Vereinsmitglieder als Parteifunktionär sich widersprechende Ziele verfolgen oder auf politische Gegner treffen.




Mehr Demokratie! - Fachverband für unmittelbare Demokratie in Sachfragen
Der führende Verein zur Einführung von Volksabstimmung und Bürgerbegehren in Deutschland, mit umfangreichen Informationen und zahlreichen Aktionen, versteht sich als Lobbyist der Bürger mit leicht anthroposophischen Einschlag. Sein Ziel ist eine vorsichtige Einbindung direkter in repräsentative Demokratie. Er warnt auch mal über zuviel Euphorie bei direkter Demokratie und ist somit DER Ansprechpartner der Regierenden und Medien, wenn es um Mitbestimmung geht.
Ableger von MD, Aktionen sind u.A. die Seiten Abgeordnetenwatch, Kandidatenwatch, neues-wahlrecht, faires-wahlrecht, volksentscheid, für Volksentscheide, mitentscheiden, BürgerBegehren Klimaschutz, Verfassungsbeschwerde, bundesweiter-volksentscheid, sowie der obligatorische youtube-channel.

Omnibus
Seit der Perfomancekunst von Joseph Beuys auf der documenta 5 10/1987, ist der Bus für direkte Demokratie von März bis November in Deutschland unterwegs. Die Organisation ist Parteiunabhängig und hat somit ein spürbar schärferes Profil als MD.
Ableger sind die Seiten aktion-volksabstimmung, Schule in Freiheit und democracy-in-motion.
Beuys-Ausstellung in der Londoner Tate-Gallery
Die Londoner Tate Gallery of Modern Art hat eine Zusammenstellung von Beuys Wirken, u.A. auf die dD-Bewegung, veröffentlicht.

Die ERC ist eine Dachorganisation, die von Democracy International unterhalten wird, um die lokalen Referendums-Kampagnen in den EU Mitgliedsstaaten zu unterstützen.

Die IRI, das englischsprachige "Initiative and Referendum Institute" hat sein Hauptquartier in der Uni Marburg.


Diese Vereine und weitere Einrichtungen, sind oft inhaltlich, räumlich, finanziell und personell eng miteinander verflochten.






Initiativen, Institutionen


folgende Verfassungsrichter wollen bundesweite Volksbegehren oder gar Volksentscheide: sowie diese Ex-Verfassungsrichter:
  • Ernst-Wolfgang Böckenförde
  • Hans-Jürgen Papier
  • Jutta Limbach
  • Brun-Otto Bryde
  • Jürgen Kühling
und einige davon bekommen gleich nach ihrem Fürwort Bauchschmerzen, weil sie, als Begünstigte, doch den Parlamentarismus vorziehen.
Hans Herbert von Arnim 

Hans Herbert von Arnim Pro und Contra Volksentscheid
Volksentscheid lässt sich nicht einfach ins Grundgesetz einfügen, sondern macht eine ganze Reihe tiefgreifender Verfassungsänderungen erforderlich. Der Professor produziert neben zahlreichen Büchern auch online ein beachtliches Lesewerk zu den Themen Demokratie, Verfassung und Korruption. Er hat 11/11 erfolgreich gegen die Fünf-Prozent-Hürde bei Europawahlen geklagt.

Philipps-Universität Marburg Forschungsstelle Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie
Schwerpunkt der Arbeit der Forschungsstelle liegt derzeit bei direktdemokratischen Verfahren.
Ableger ist die Seite direktedemokratie.

Video von der 6. Konferenz Zivilgesellschaft

Bürgerinitiative prosperRegio Plebiszite jetzt
Es ist nichts als arrogante Impertinenz zu glauben, dass jemand durch die Wahl in ein Parlament plötzlich klüger oder besser werden würde als wir Souveräne.

Bürgerinitiative Volksgesetzgebung jetzt!
Wir rufen jetzt alle Stimmberechtigten mit einer selbstorganisierten Abstimmung zur Bildung des Gemeinwillens auf.

Netzwerk Volksentscheid
ist offen für alle Bürger, Initiativen, Organisationen, Vereine, Parteien, Medien, Dichter, Denker und Künstler, welche für die Einführung von Volksentscheiden auf Bundesebene eintreten.

Für viele überraschend wird der Reinhard Mohn Preis 2011
der Bertelsmann-Stiftung an die 1,6 Millionen Einwohner zählende Stadt Recife für Bürgerbeteiligung über Politikbereiche wie Kultur, Bildung, Alter, Jugend und Haushalt vergeben. Überreicht wird der Preis von Angela Merkel!?: Eine direkte Einflussnahme der Bevölkerung ist eine wichtige Ergänzung repräsentativer politischer Verfahren.

Stiftung MITARBEIT
behandelt politische Teilhabe über Wahlen hinweg: Bürgergesellschaft heißt gesellschaftliche Selbstorganisation. Oder präziser: demokratische, gesellschaftliche Selbstorganisation, unabhängig vom Staat und außerhalb des Marktes.

Institut für Ökologie, Thüringen Reformismus oder Gesellschaft von unten?
Es werden notwendige Kriteriern besprochen, Grenzen direkter Demokratie und weitergehende Ziele

Die Initiative Bürgerrecht direkte Demokratie
will das in der Verfassung verankerte Recht auf Bürgerbeteiligung auf die politische Agenda setzen und für deren Umsetzung sorgen.

Das Aktionsbündnis Direkte Demokratie
sorgt sich um den Euro und möchte direkte Demokratie als Grundlge der Gesellschaft einführen.

Direkte Demokratie für Europa (DDfE) Direkte Demokratie für Europa (DDfE) hat sich 02/2015, aus einer Abspaltung der Pegida-Bewegung gegründet, ist aber noch vage in Formulierung und ohne Internetauftritt. Von einigen "Demokraten" wird diese Strömung als die böse Seite der direkten Demokratie gesehen. Ihre erste Demo hatte immerhin beachtliche 500 Teilnehmer, was für dd-Demos ein sensationeller Wert ist. 03/2015, stieg die Frontfrau Oertel wieder aus.

Die CSU hat einen Spezialisten: Christian Freiherr von Stetten.
Er ist adelig mit Schweizer Pass, Mitglied des Bundestages und spielt sich als Verteidiger der direkten Demokratie auf, so wie die Schweiz, nur nicht auf Bundesebene: wegen der Größe und dem vielen Geld für Informationen und dem super funktionierenden Oppositionssystem in Deutschland.





Deutsches Institut für sachunmittelbare Demokratie
Das DISUD der Uni Dresden wird von Dresdner Wissenschaftlern und Wirtschaft getragen.
Sein Chef, Peter Neumann, hat die "personalunmittelbare Demokratie" erfunden. Er meint: Die repräsentative Demokratie verlangt nicht, dass ich dem Volk nach dem Mund rede. Sie erwartet ja gerade, dass ich in Ausübung meines unabhängigen Mandats dem Volk auch mal widerspreche. {} Ich würde mir wünschen, dass Repräsentanten und Politiker auch viel offensiver gegen halten.
Ableger sind die Seiten direkte-demokratie.com, und nach Jahren des Stillstands nicht mehr direkte-demokratie.org.

Der Pabst fordert Einfluß der Bürger auf die Steuerausgaben. Aber gibt es in der Kirche Demokratie? Im Mittelalter waren die Konzile Kirchenparlamente, Bischhöfe wurden gewählt und handelten im Konsenz der Mehrheit. In der evangelischen Kirche wird dD immerhin diskutiert.
Auf seiner 18. Bezirkskonferenz forderte der DGB Baden-Württemberg mehr direkte Demokratie durch die Erleichterung von Bürgerentscheiden. Peter Grassmann sieht im Betriebsrat den Schlüssel, um mit direkter Demokratie, Demokratiemüdigkeit und Politikverdrossenheit zu überwinden. In Baden-Württemberg möchte im Herbst 2013 DGB eine Volksabstimmung über die Hürden der Volksabstimmungen anstoßen.

Der "European freedom awards" Preis oder "alternatives Nobelfest" 11/2016 wurde organisiert vom
- Institut für direkte Demokratie in Europa (IDEE),
- einer parteinahen Stiftung der Allianz für direkte Demokratie in Europa (ADDE),
- die aus den Reihen der EU-Parlamentsfraktion Europa der Freiheit und der direkten Demokratie (EFDD) gegründet wurde.






Privatseiten


Hausarbeit Philipp von Schön-Angerer
sucht Wege zur Einbindung direkt-demokratischer Elemente.

open theory Jörg Bergstedt
Reformismus oder Schritt zu einer Gesellschaft von unten? Ideen zum Diskutieren

Initiative der direkten Demokratie Krzysztof Puzyna
Helfen Sie mit, die Volkssouveränität in der Verfassung für Europa vor die Legislative, vor die Exekutive und vor die Judikative des Europa-Parlaments zu stellen.

Impuls21 - EBB Wilfried Heidt
Die Europäische Bürgerbewegung will die EU demokratisieren und das Grundgesetz Artikel 20 Absatz 2 verwirklichen.

Bürgermeister für direkte Demokratie Heinz-Joachim Pethke
Unsere Demokratie braucht eine Frischzellenkur

Achim Kreis Bürgerbeteiligung in Hessen
Ein Mittel gegen Politikverdrossenheit? (Wintersemester 1998/99 der Justus-Liebig-Universität)

Kann es eine Demokratie ohne Parlament geben? Richard Egmont Beiderbeck
Die "jetzt-reichts-Liste" hat nur einen Programmpunkt: Die alte Demokratie durch eine neue Demokratie zu ersetzen.

Die Vereine Jetzt-helfen-wir-uns-selbst, iParlament, Initiative Volksentscheid sind ein Netzwerk von Seiten, die Aktionen planen, diskutieren oder anderweitig Veränderungen bewirken wollen.

Rob Kenius visioniert mit Direkte Digitale Demokratie Online-Abstimmungen.